Schneeflocken sammeln

Alles, was ihr braucht,

… sind Vaseline, Wattebäusche und vier Suppenteller.

So geht's:

Legt ein Spielfeld fest. Ans eine Ende des Feldes stellt mit ein bisschen Abstand zwei Suppenteller hin, in die ihr die Wattebäusche gleichmäßig aufteilt. Ans andere Ende kommen im selben Abstand zwei leere Suppenteller. Teilt euch in zwei Gruppen auf und stellt euch zu den leeren Tellern. Einer ist Spielleiter. Jeder Mitspieler schmiert sich nun Vaseline auf den Handrücken. Auf Kommando des Spielleiters rennt einer aus jeder Gruppe los, zum gegenüberliegenden Teller mit der Watte und „klebt“ so viel Bäusche wie möglich auf seine Hand. Dann läuft er wieder zurück und legt die Watte im leeren Suppenteller ab. Sobald er damit fertig ist, läuft der nächste los usw. bis der Teller leer ist. Die schnellste Gruppe gewinnt (unterwegs verlorene Bäusche zählen nicht und müssen zurückgebracht werden!).

Als Variante könnt ihr auch die Zeit stoppen und die Gruppe, die nach drei Minuten die meisten Wattebäusche gesammelt hat, gewinnt. Außerdem könnt ihr auch statt mit dem Handrücken mit dem Gesicht die Watte wie einen „Bart“ sammeln.

Diese Idee stammt aus dem „kids-team magazin“ 1-2017.

Downloads