Ärger im Hühnerstall!

Das vorliegende Spiel eignet sich als Programmpunkt für ein Kindertreffen.

Anzahl der Spieler

  • Dieses Spiel ist beinahe unbegrenzt,was die Anzahl der Mitspieler angeht. Es sollten jedoch mindestens 6 Personen daran teilnehmen.

Zielgruppe

  • Für Kinder ab 9–10 Jahren.

Handlung

Im Hühnerstall herrscht eine idyllische und friedliche Atmosphäre und die jungen Hennen genießen ihr Leben. Damit sie in Ruhe aufwachsen und sich bestmöglich entwickeln können, wurden sie nämlich von allen jungen Hähnen getrennt und leben nun in einer harmonischen Gemeinschaft zusammen – zumindest dachten sie das! Denn streitlustig wie junge Hähne nun einmal sind, ließen sie sich das nicht bieten. Heimlich, still und leise, schlichen einige der jungen Hähne in den Hühnerstall und mischten sich unter die jungen Hennen. Und weil bei Küken auf den ersten Blick nicht gleich zwischen Hahn und Henne unterschieden werden kann, blieben sie unentdeckt – bis jetzt!

Jede Nacht verbünden sie sich nun heimlich und suchen sich eine Henne aus, die sie aus dem Stall verjagen. Diese Verluste bleiben natürlich nicht unentdeckt und so wird jeden Tag ein Hühnerrat einberufen. Gemeinsam wird diskutiert, Beobachtungen mitgeteilt, Schlussfolgerungen gezogen und schließlich über ein junges Huhn abgestimmt, das den Stall verlassen muss, weil es im Verdacht steht, ein junger Hahn zu sein. Werden die Hähne ihr Ziel erreichen, den Hühnerstall bald ganz für sich zu haben oder gelingt es den jungen Hennen, die Hähne zu enttarnen und dank ihrer Überzahl aus dem Stall zu verjagen?

Schlagworte

Hühner Spiel Gruppenspiel